Datenschutzbestimmungen

Zweck der Datenerhebung und -verarbeitung:

Die Datenerhebung und -verarbeitung erfolgt für das Unternehmen, welches das Assessment einsetzt (im Folgenden: Auftraggeber). Das Assessment ermöglicht es dem Auftraggeber, z.B. einen Bewerbungsprozess zu steuern oder das Vorgehen bei Personalentwicklungsmaßnahmen zu unterstützen. Der Auftraggeber kann für ein Assessment optional ein entsprechend gewünschtes Anforderungsprofil definieren, um zu sehen, in wie weit die Assessment-Teilnehmer-Ergebnisse diesem Wunschprofil entsprechen. Die Art und Weise der Nutzung der Assessment-Ergebnisse wird dabei ausschließlich durch den Auftraggeber von e³ skillware bestimmt.

Es werden folgende Daten des Assessment-Teilnehmers verarbeitet:

Vorname, Nachname, E-Mail, Antworten des Assessments, Antwortzeiten bei jeder Antwort und Anzahl der Rückklicks zur Antwortkorrektur. Die Daten werden verwendet, um das Assessment durchführen und auswerten zu können.

Löschung der personenbezogenen Daten:

Die personenbezogenen Daten (Vor- und Zuname, Anrede, E-Mail) werden systemseitig in einem gesonderten Datensatz gespeichert und bleiben nur so lange mit den Antworten des Teilnehmers und der Nutzung des Assessments verknüpft, bis der Auftraggeber von e³ skillware das Assessment-Ergebnis aus dem System löscht. Nach der Löschung bleiben die Antwort- und Nutzungsdaten in anonymisierter Form bei e³ skillware gespeichert. Mit der Anonymisierung ist ein Personenbezug für e³ skillware nicht mehr rekonstruierbar. Die anonymisierten Daten werden durch e³ skillware zu internen statistischen Zwecken, zur Forschung und Analyse, zur Verbesserung der Testverfahren und zur bedarfsgerechten Gestaltung des Dienstes weiterverwendet. Darüber hinaus wird e³ skillware weder personenbezogene noch anonymisierte Daten an Dritte weitergeben.

Zur Überwachung des Datenschutzes bei e³ skillware ist ein Datenschutzbeauftragter bestellt, der unter datenschutz@ehochdrei-skillware.de erreichbar ist.